SEK P: Vorbereitung auf das Gymnasium

Geht nicht, gibt’s nicht!

Leistungssportfreundliche Klassenmodelle verfügen nach Swiss Olympic Vorgaben über eine reduzierte Lektionenanzahl von 25 Stunden. Diese ist mit dem geforderten Lernumfang der Sek P noch nicht zu vereinbaren, weshalb es für diese Leistungsstufe keine eigenständige Talentförderklasse gibt.

Für Schüler/innen, die in die Sek P eingeteilt wurden und bereits in der Sekundarstufe I progymnasialen Unterricht wünschen, gibt es daher zwei Möglichkeiten.

1

Talentförderklasse

Besuch der Talentförderklasse E I B als Sek E Schüler/in am Schulkreis Schützenmatt mit zusätzlicher Förderung für den Übertritt ans Gymnasium.

Auf Basis des Begabungsförderungskonzepts «learn&earn»  werden schulische Freiräume geschaffen, in denen unter inhaltlichem und planerischem Coaching begabte Schüler/innen sich auf eine Prüfung vorbereiten und stoffliche Lücken füllen können.

Erfolgreiche Beispiele der letzten Jahre zeigen es. Das flexible Lernsystem der Talentförderklasse ermöglicht die Integration von SEK P und einzelnen Sek E Schüler/innen, die dann ab 9. Klasse, im Optimalfall auch nach der 8. Klasse, an das Gymnasium wechseln. Das Lehrpersonal bereitet die ausgewählten Schüler/innen individuell auf ihren Übertritt vor und koordiniert die notwendige Zusatzbetreuung.

2

Reguläre Sek P

Besuch der regulären Sek P an der Kantonsschule Solothurn und anschließender Übergang in die Sonderklasse «Sport und Kultur».

Wer sich eine zweijährige Doppelbelastung zutraut, kann sich für den Besuch der regulären Sek P Klasse entscheiden. Dabei muss aber beachtet werden, dass in den allermeisten Fällen der Trainingsumfang zugunsten der Schule reduziert werden muss. Des Weiteren müssen die schulischen Anforderungen dann ohne spezielle leistungssportfreundliche Strukturen erfüllt werden. Nach den zwei Jahren erfolgt dann der Wechsel in die Sonderklasse «Sport und Kultur».

Im Bereich Training & Sport stehen dem Talent selbstverständlich alle Leistungen in gleichem Umfang zu Verfügung.

Unsere Empfehlung

Um eine zu hohe Belastung und eine Reduktion der Trainingsumfänge zu vermeiden, empfiehlt die Sports Academy Solothurn ihren Talenten jedoch die Wahl der Talentförderklasse E I B für einen anschliessenden Übergang ans Gymnasium.

Sie haben noch weitere Fragen?

Bitte wenden Sie sich an den Talentkoordinator des Schulkreises Schützenmatt:
Stefan Kohler
+ 41 (0)79 934 96 44

Oder per Mail:
stefan.kohler@stadtschulen.ch