Häufig gestellte Fragen

Und die passenden Antworten kurz und knapp

Schule und Ausbildung

Für kantonale Talente fallen die Schulgebühren eines normalen Schulplatzes an. Für ausserkantonale Talente gelten die Tarife des jeweiligen regionalen Schulabkommens.

Die Anforderungen variieren leicht je nach Schule. Grundsätzlich muss aber jeder Bewerber im Besitz einer Swiss Olympic Talent Card und/oder eines Kaderausweises oder einer Talentbescheinigung eines regional anerkannten Experten sein. Zusätzlich muss ein Trainingsaufwand von mindestens 10 Stunden bestehen. Alle weiteren Details finden Sie im Anforderungskatalog der Sonderklasse Sport und Kultur oder der Talentförderklasse Solothurn.

Jede Schule hat ihren individuellen Anmeldeschluss. Zu finden unter Sonderklasse Sport und Kultur  oder der Talentförderklasse Solothurn. In Ausnahmefällen sind auch Anmeldungen für das laufende Schuljahr möglich, wenn freie Plätze zur Verfügung stehen.

Die Formulare können unter Downloads heruntergeladen werden.

Die Formulare können direkt auf der Website der Kantonsschule heruntergeladen werden: Link zu den Formularen

Ein Ausscheiden aus der Talentförderklasse ist aus talentspezifischen, schulischen, sozialen oder gesundheitlichen Gründen möglich. Es erfolgt ein Wechsel in eine Regelklasse des jeweiligen Schulkreises bzw. Kantons.

Mögliche Gründe: Verlust des Talentstatus, drohende Repetition des Schuljahres trotz umfassenden Stütz- und Förderunterrichts; ein unzureichendes Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten. Die Beurteilung des Verhaltens in der Schule basiert auf dem Laufbahnreglement des Kantons Solothurn.

Schülerinnen und Schüler, die ihre sportliche Ausbildung abbrechen, haben die Schulleitung sofort zu informieren. Die Schulleitung entscheidet über einen Verbleib in der Sonderklasse bzw. den Wechsel in eine Regelklasse.

Eine ausreichende schulische Entwicklung der Academy Talente hat klar Vorrang. Falls die reduzierte Stundentafel von dem Schüler/der Schülerin nicht durch die speziellen eLearning-Module und selbstständiges Arbeiten kompensiert werden kann, hilft das Lehrteam mit individuellem Stütz- und Förderunterricht. Dieser kann stufenweise erhöht und bei abnehmendem Bedarf auch wieder reduziert werden.

Viele Informationen findest du auf der Homepage des VBS.

Training

Als regionales Leistungszentrum bezeichnen wir einen mit einem Label zertifizierten Trainingsstützpunkt durch den jeweiligen nationalen Verband.

  • Fussball Damen und Herren
  • Radsport Strasse/MTB/Bahn
  • Kunstturnen
  • Tennis
  • Schwimmen
  • Triathlon
  • Kanu
  • Handball
  • Unihockey

Betreuung und Zusatzleistungen

Grundsätzlich ja. Je nach Sportart ist die Teilnahme mit einem kleinen Unkostenbeitrag verbunden. Für nähere Informationen bitte an den jeweiligen Sportpartner wenden.

Je nach Sportart empfehlen wir Dir einen anderen Ansprechpartner, der Dir gerne einen Trainingsplan erstellt. Kontaktiere uns direkt und wir vermitteln Dir gerne den passenden Kontakt.

Die Basis unserer medizinischen Betreuung bildet das sportmedizinische Konzept. Durch einen ganzheitlichen Ansatz profitieren unsere Sportler von einer breiten medizinischen Grundversorgung und einer konstanten Beaufsichtigung der körperlichen Verfassung und Entwicklung. Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Passende Kontakte stehen auf unserer Liste «Medical Team». Die genannten Fachpersonen können gerne selbstständig kontaktiert werden. Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Passende Kontakte stehen auf unserer Liste «Medical Team». Du kannst die genannten Fachpersonen gerne selbstständig kontaktieren.

Derzeit noch nicht. Im Moment prüfen wir eine mögliche Umsetzung für die Sekundarstufe II.

Die Sports Academy fokussiert sich auf die qualitative Leistungsportförderung im Bereich Schule/Ausbildung/Sport. Wir bieten keine individuellen monetären Leistungen an.

Talenterkennung

Es gibt derzeit keine verlässliche Methode, die sportartübergreifend «Talente» schon in jungen Jahren identifizieren kann. Unsere Empfehlung ist eine kontinuierliche und differenzierte Beobachtung der Leistungsentwicklung. Die Einflussfaktoren für die Ausprägung eines Sporttalentes sind allerdings so vielfältig, dass sie sichere Prognosen vor dem Eintritt in die Pubertät kaum zulassen.

Eine Swiss Olympic Talent Card ist eine landesweite offizielle Auszeichnungsmethode für Sporttalente und bietet Zugang zu vielfältigen Fördermaßahmen. Die Talent Cards werden von den jeweiligen nationalen Mitgliedverbänden mit einem bewilligten und umgesetzten Nachwuchs-Förderkonzept vergeben.

  1. Die Swiss Olympic Talent Cards National und Regional:  Für Mitglieder eines nationalen oder regionalen Nachwuchskaders.
  2. Als Swiss Olympic Talent Lokal:  Junge Athleten, die in einer lokalen Leistungsportstruktur gefördert werden.

Mehr Informationen direkt bei Swiss Olympic.

Fachwissen

Die vier Buchstaben stehen als Abkürzung für die Begriffe, welche die vier Schlüsselbereiche des Rahmenkonzeptes zur Sport- und Athletenentwicklung umfassen: Foundation (Grundlagen), Talent, Elite und Mastery.

Bei dieser Beratungsmethode werden die Athletinnen und Athleten auf ihrem Weg zur einer beruflichen Karriere begleitet. Gemeinsam werden das berufliche Potential ausgelotet, Leistungs- und Entwicklungspotentiale analysiert und gefördert. Mit dem Fokus auf die individuellen Stärken des jeweiligen Talentes wird es auf den Arbeitsmarkt vorbereitet.